Verängstigtes Kind
„Killt keine Kinder“ – Pressekonferenz des MWGFD e.V.
17/11/2022

"Died Suddenly" – Eine Dokumentation über das absolute Böse

Died Suddenly ist eine filmische Dokumentation von Matthew Skow and Nicholas Stumphauzer, die sich mit den eigentlichen Hintergründen der Plandemie sowie den zahlreichen katastrophalen Ereignissen der weltweiten und milliardenfachen Anwendung der toxischen gentherapeutischen Injektionen auseinandersetzt. (Eingebettetes Video am Ende des Artikels)

Wir werden Zeugen einer unfassbaren und zutiefst bösartigen Agenda, die offensichtlich schon seit Jahrzehnten sukzessive vorangetrieben wurde und in ihrem bisherigen Ausmaß sehr wahrscheinlich als das größte Verbrechen an der Menschheit zu betrachten ist.

Zu Beginn beleuchtet die Dokumentation die historische Diskussion von Überbevölkerung und die (pseudo)wissenschaftlichen Argumente, die von den üblichen Verdächtigen des sogenannten "Great Reset" als Legitimation für die beabsichtigte Depopularisierung und technologische Transformation der Weltbevölkerung angeführt werden.

Basierend auf den statistischen Berechnungen des britischen Ökonom Thomas Robert Malthus (1766 - 1834), der eine bis heute verwendete Korrelation zwischen dem globalen Resourcenangebot (Nahrungsmittel etc.) und der zunehmenden Bevölkerungsentwicklung aufzeigte, befinden wir uns gegenwärtig angeblich an einem Wendepunkt, der eine absichtliche Reduktion der Menschen auf unserem Planeten nötig macht. Schon hier wird sehr schnell erkennbar, woher der Geist der perversen Transhumanisten weht und mit welchen Argumentationsketten in dieser teuflischen Agenda operiert wird, um einen großen Teil der Menschheit zu versklaven und auszurotten.

Es kommen viele mutige und kritische Menschen zu Wort, die die gravierenden Auswirkungen der gentherapeutischen Biowaffen beobachtet und dokumentiert haben, um die Öffentlichkeit, die Politik und die Medien zu informieren und zu warnen, meist jedoch ohne wirklich Gehör zu finden.

Der Beerdigungsunternehmer Chad Whisnat (USA) spricht über die konkreten Aussagen von Bill Gates, der u.a. mit Hilfe von Impfungen die Weltbevölkerung um 10 – 15 % zu reduzieren versucht, wenn „…wir wirklich gute Arbeit leisten…“ („…if we do a really great job on new vaccines, health care, reproductive health services, we could lower that by perhaps ten or fifteen percent“.

Hier ist es offensichtlich, dass sogenannte Impfstoffe wohl nicht zum Schutz von Menschen dienen sollen, sondern um die Bevölkerung zu reduzieren, meint Whisnat, der mittlerweile der Pharmaindustrie auch nicht mehr über den Weg traut. Unter dem Suchbegriff „plötzlich verstorben“ zeigt sich die weltweite Katastrophe, die nicht mehr zu übersehen ist.

Der Einbalsamierer Richard Hirschman (USA) präsentiert seine Glasflaschensammlung mit langgezogenen gummiartigen Fasern, die er im Laufe des Jahres 2021 immer wieder bei vielen Verstorben aus den arteriellen sowie venösen Gefäßen entnommen hat. Er hat solche Artefakte in seiner langjährigen Arbeit als Leichenpräparierer noch nie zuvor gesehen und ist damit an die Öffentlichkeit gegangen.

Viele seiner Kollegen aus dem In- und Ausland haben die gleichen Strukturen in ihren Leichen gefunden, die seit dem Beginn der weltweiten Impfkampange immer häufiger in den Gefäßen und Organen auftreten. Auch der Bestattungsunternehmer John O´Looney (UK) und der Einbalsamierer Brenton Faithful (NZ) und viele andere sprechen offen über ihre Erfahrungen mit den elastischen und ungewöhnlich langen Fasern aus den Gefäßen der Verstorbenen. Diese Bilder sind für jeden eindrucksvoll und belegen, dass hier etwas völlig Ungewöhnliches passiert.

Dr. Theresa Long, eine Chirurgin der Streitkräfte der Vereinigten Staaten, berichtet als Whistleblowerin über ihre Erfahrungen und ihr Insiderwissen über den Gesundheitszustand von Soldaten der US-Army. In den 15 Jahren als Ärztin hatte sie noch nie so viele schwerwiegende Erkrankungen bei den Soldaten, wie beispielsweise multiple Tumorerkrankungen, Gefäßerkrankungen, Immunstörungen oder Fehlgeburten, seit der Einführung der Impfung beobachtet. Obwohl sie sich mit diesen Daten an die Behörden wandte, stieß sie wie so viele andere auf Ablehnung. Es scheint absichtlich niemanden zu interessieren, was sich in den Impfstoffen befindet und welche langfristigen Auswirkungen auftreten können.

Ein weiterer Whistleblower aus der US-Army, der Chirurg Dr. Pete Chambers, teilt diese Erfahrungen und machte sich große Sorgen um die Einsatzfähigkeit der amerikanischen Soldaten, nachdem diese vom amerikanischen Verteidigungsministerium zur gentherapeutischen Impfung genötigt wurden.

Versicherungsunternehmen berichteten über eine katastrophale Zunahme der Sterblichkeit von jüngeren und mittleren Lebensaltern, wie sie eigentlich nur in Kriegs- oder Katastrophengebieten vorkommen.

Besonders der Pathologe Ryan Cole (USA) hat sich sehr deutlich zu der explosionsartigen und massiven Erhöhung der Krebserkrankungen(„Turbo-Krebs“) in der Öffentlichkeit geäußert und auf die Auswirkungen des toxischen Spikeproteins bei der Zerstörung der körpereigenen Krebsabwehr hingewiesen. Ebenso gibt es unübersehbare Hinweise auf eine massive Zunahme um 1000 % (Eintausend!) von neurologischen Störungen innerhalb eines Jahres, wie er berichtete.

Angesichts solcher schrecklichen Zahlen, hinter denen sich das grausame Schicksal realer Menschen abbildet, ist das Thema einer vorsätzlichen Bevölkerungsreduktion plötzlich greifbar geworden. Langsam dämmert es vielen Menschen, um was es hier tatsächlich gehen könnte. Depopulation ist das Lieblingsspielzeug der perversen transhumanistischen Eliten…ein Hauptziel des Great Reset. Durch die Injektionen werden die Menschen zum Eigentum dieser Psychopathen gemacht, aber das soll möglichst keiner mitbekommen.

Die psychologische Manipulation der Massen ist sehr professionell und weit fortgeschritten. Steve Kirsch (USA) berichtet über die vielen Manöver der Medien sowie der politischen und behördlichen Institutionen, alle störenden Informationen über die wahren Gründe der Pandemie und Impfkampange zu unterdrücken und als unglaubwürdig darzustellen. Auch wird über die Bestechungsversuche gegenüber unliebsamen Kritikern oder Whistleblowern berichtet und welche Summen dabei angeboten wurden.

In der Dokumentation sehen wir viele verstörende Bilder von Menschen, die plötzlich und unerwartet im Alltag zusammenbrechen. Auffällig ist dabei, dass viele kurz vor dem Zusammenbruch ungewöhnliche Bewegungen vollziehen, die sich in ihrem Muster oft ähneln. Es wirkt, als ob eine Art Kommunikation mit etwas – für den außenstehenden unsichtbar – stattfindet… als ob sie verfolgt werden.

Dies könnte ein möglicher Hinweis darauf sein, dass sich bei den Geimpften ein durch äußere Strahlung beeinflussbarer neurologischer Prozess auslösen lässt, was schon seit längerer Zeit vermutet wird (selbst-assimilierende elektromagnetische Strukturen, basierend auf Graphen, Nanotubes, Hydrogel, Quantum Dots, Metallen und Proteinen u.a., die alle mit Hilfe der Lipid-Nanopartikeltechnologie leicht die Blut-Hirn-Schranke überwinden können und in das zentrale Nervensystem eindringen).

Zum Schluss der Dokumentation wird berichtet, wie sehr sich bei den geimpften Müttern die Zahl der Tot- und Fehlgeburten sowie der Missbildungen erhöht hat. Auch dies trägt wieder – oh Wunder – zur Bevölkerungsreduktion bei.

Der Gynäkologe Dr. James A. Thorp (USA) hat in seiner 43-jährigen Tätigkeit noch nie soviel Tod und Zerstörung in den Ultraschalluntersuchungen gesehen, wie seit dem Beginn der Impfungen. Er berichtet über massive Schäden und Entwicklungsstörungen von Embryonen während der Schwangerschaftszeit, vor allem wegen starker Entzündungsreaktionen (Hyperinflammation).

 Dr. Jim Thorp (USA) zeigt in einer Kurvengrafik auf, wie sich die Zahl der Totgeburten seit dem Jahr 2016 dramatisch verändert hat und welche demografischen Konsequenzen es für die Bevölkerungsentwicklung eines Landes hat. Teilweise sind es in einigen Ländern, wie beispielsweise Australien, unfassbar hohe Zahlen von Totgeburten.

13 Milliarden Impfdosen wurden bislang weltweit verimpft.

Etwa 70 % der Weltbevölkerung wurden mit einer oder mehreren Dosen injiziert.

Das Böse kennt keine Grenzen.

Video "Died Suddenly" – Stew Peters Network / Rumble

(Datenschutzerklärung)

 

Beitragsbild © hueman - Fotolia

ZP
Kategorien:
, , , , , , , , , , ,